Bodypercussion

Bodypercussion

„Mie-ze-kat-ze, Mie-zekat-ze. Ooh! Da kommt ein Schä-fer-hund. Mie-ze-kat-ze, Mie-ze-kat-ze, Ooh! Da kommt ein Dal-ma-tiner-Dack-el.“Bodypercussion ist körper- und bewegungszentriertes Rhythmus- und Musikerleben in der Gruppe. Die Kinder erlernen hierbei spielerisch und intuitiv die Grundbegriffe der Rhythmik und der Musikpraxis.

Mit einfachen Sounds wie Klatschen, Stampfen, Schlagen auf Brust, Bauch und Beine, sowie der eigenen Stimme werden die Bestandteile der musikalischen Zeitgestaltung, wie Beats (Grundschlag), Takte, mehrtaktige Zyklen und Patterns wie von selbst gelernt und in einfachen Übungen gleich in die Praxis umgesetzt.

Bodypercussion fördert also nicht nur das Rhythmusgefühl, sondern ebenso die Aufmerksamkeits-, Konzentrations- und Koordinationsfähigkeit, das Gedächtnis, die Selbstwahrnehmung und die Kommunikationsfähigkeit in der Gruppe. Es schafft durch Bewegung, Kreativität und Gemeinschaftsgefühl ein gesteigertes Selbst-bewusstsein und eine Menge Spaß.

 

Christian Hohenbild hat bei musikplus!

Bodypercussion vor 5 Jahren eingeführt.

Datenschutzerklärung